diy Zimmerpflanze Feuchtigkeit Schalen

Erstellen Sie Ihre eigenen Feuchtigkeitsschalen für Zimmerpflanzen

Wenn Sie sich im Dschungel der Innenraumbegrünung zurechtfinden, ist ein wesentliches Hilfsmittel für das Gedeihen Ihrer grünen Gefährten eine Luftfeuchtigkeitsschale, eine einfache Oase in der trockenen Wüste der Luft in Ihrem Haus. Sie werden feststellen, dass es bei der Herstellung einer eigenen Feuchtigkeitsschale nicht nur darum geht, Geld zu sparen, sondern auch darum, das Mikroklima auf die spezifischen Bedürfnisse Ihrer tropischen Pflanzen abzustimmen.

Beginnen Sie mit einer flachen Schale, die größer ist als der Boden Ihres Blumentopfs, und füllen Sie sie mit einer Schicht Kieselsteine oder Steine, die als Bett für Ihren Topf dienen. Wichtig ist, dass der Wasserstand knapp unter der Oberkante der Kieselsteine bleibt, damit die Pflanze nicht im Wasser steht, aber dennoch von der erhöhten Luftfeuchtigkeit profitiert.

Wenn das Wasser langsam verdunstet, entsteht eine feuchte Blase um Ihre Pflanze herum, die ihren natürlichen Lebensraum imitiert. Damit Ihre grünen Freunde in Topform bleiben, erfahren Sie hier, wie Sie sicherstellen, dass Ihre selbstgebaute Feuchtigkeitsschale ein effektiver Zufluchtsort für Ihre Zimmerpflanzen bleibt.

Wichtigste Erkenntnisse

  • Wählen Sie eine breite und auslaufsichere Schale, die genügend Wasser fassen kann, ohne dass Sie häufig nachfüllen müssen.
  • Verwenden Sie mittelgroße, saubere Kieselsteine, um eine stabile Basis für die Pflanze zu schaffen.
  • Stellen Sie die Pflanze oberhalb des Wasserspiegels auf, um ein Mikroklima mit höherer Luftfeuchtigkeit zu schaffen.
  • Kontrollieren Sie regelmäßig den Wasserstand in der Schale und halten Sie ihn aufrecht, während Sie die Luftfeuchtigkeit im Raum überwachen.

Auswählen des richtigen Fachs

YouTube Video

Achten Sie bei der Auswahl einer Schale für Ihre Zimmerpflanzen darauf, dass sie breit genug ist, um über das Blattwerk der Pflanze hinauszugehen und ausreichend Feuchtigkeit abzudecken. Bei der Auswahl der richtigen Schale müssen Sie sowohl praktische als auch ästhetische Aspekte berücksichtigen. Entscheiden Sie sich für eine niedrige Schale oder ein Tablett, das mindestens einen Zentimeter tief ist - flach genug, um unauffällig zu sein, aber tief genug, um Wasser zu halten, ohne dass Sie häufig Wasser nachfüllen müssen.

Sie brauchen ein Tablett, das auslaufsicher ist, um Schäden an Ihren Oberflächen zu vermeiden. Dies ist besonders wichtig bei Holz oder empfindlichen Materialien, die durch Wasserflecken beschädigt werden können. Außerdem sollte die Schale stabil und robust genug sein, um das Gewicht Ihrer Pflanzen zu tragen, ohne zu kippen, was zu Verschüttungen führen könnte.

Verwandter Beitrag:   4 wichtige Tipps für den Gemüseanbau im Winter

Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie Kieselsteine oder Schotter in der Schale verwenden. Diese sollten eine ähnliche Größe haben und gleichmäßig verteilt werden, um eine ebene Oberfläche zu schaffen. Stellen Sie Ihre Pflanze darauf und achten Sie darauf, dass das Drainageloch nicht überflutet wird. Auf diese Weise kann das Wasser um die Pflanze herum verdunsten und die Luftfeuchtigkeit erhöhen, ohne dass es zu Wurzelfäule kommt.

Und schließlich sollten Sie auch die Ästhetik berücksichtigen. Ein Tablett, das zu Ihrer Pflanze passt, kann das Gesamtbild Ihres Innengartens verbessern. Glassteine oder farbige Kieselsteine können einen dekorativen Touch verleihen und gleichzeitig einen funktionalen Zweck erfüllen.

Geeignete Kieselsteine sammeln

Nachdem Sie ein geeignetes Tablett für Ihre Zimmerpflanzen ausgewählt haben, müssen Sie als Nächstes mittelgroße, saubere Kieselsteine sammeln, die Ihre Pflanze stützen und die richtige Luftfeuchtigkeit gewährleisten. Ihr Ziel ist es, ein stabiles und funktionales DIY-Kieseltablett zu schaffen, das nicht nur die notwendige Feuchtigkeit aufrechterhält, sondern auch eine ästhetische Note für Ihre Zimmerpflanzen bietet.

Bei der Auswahl von Kieselsteinen müssen Sie Folgendes beachten:

  • Größe und Sauberkeit: Suchen Sie nach mittelgroßen Kieselsteinen, die nicht zu klein sind, um durch die Lücken in der Schale zu fallen, aber auch nicht so groß, dass sie zu viel Platz einnehmen. Achten Sie darauf, dass diese Kieselsteine frei von Schmutz und Staub sind.
  • Typ: Polierte Flusssteine sind eine ausgezeichnete Wahl, da sie oft vorgereinigt sind und eine glatte Oberfläche haben, die Ihre Kieselsteinschale für Zimmerpflanzen ergänzen kann. Alternativ kann auch Bonsai-Kies eine attraktive und praktische Option sein.
  • Vorbereitung: Bevor Sie die Kieselsteine in Ihre Schale legen, müssen Sie sie gründlich abspülen. Dadurch wird jeglicher Restschmutz entfernt und ein unerwünschtes Bakterienwachstum in Ihrer Feuchtigkeitsschale verhindert.

Arrangieren von Kieselsteinen und Wasser

zen stein garten design

Verteilen Sie zunächst die gereinigten, mittelgroßen Kieselsteine gleichmäßig auf dem Boden des gewählten Untersetzers, um eine stabile Unterlage für Ihre Pflanze zu schaffen. Dies ist der erste Schritt zur Einrichtung einer effektiven Feuchtigkeitsschale.

Verwandter Beitrag:   Top-Erde-Mischungen für erfolgreiches Umtopfen von Zimmerpflanzen

Solche Schalen sind unerlässlich, um die Luftfeuchtigkeit in der Umgebung Ihrer tropischen Pflanzen zu erhöhen, die oft mehr Feuchtigkeit in der Luft benötigen, um zu gedeihen, als dies normalerweise in Innenräumen der Fall ist.

Als Nächstes stellen Sie Ihre Pflanze vorsichtig auf den Kies und achten darauf, dass sie über dem Wasserspiegel steht, um Wurzelfäule zu vermeiden. Auf diese Weise kann sich das Wasser zwischen den Kieselsteinen sammeln, und wenn es verdunstet, entsteht ein Mikroklima mit höherer Luftfeuchtigkeit direkt um Ihre Zimmerpflanzen herum. Dies ahmt die feuchte Umgebung nach, die viele Zimmerpflanzen von Natur aus bevorzugen.

Um die Schale zu pflegen, müssen Sie regelmäßig nachsehen und Wasser in die Untertasse geben. Wie oft Sie dies tun müssen, hängt von der Temperatur und der Luftzirkulation in Ihrem Raum ab, da diese Faktoren beeinflussen, wie schnell das Wasser verdunstet. Achten Sie immer darauf, dass genügend Wasser vorhanden ist, um Feuchtigkeit zu erzeugen, aber nicht so viel, dass die Wurzeln der Pflanze untergetaucht werden.

Mit der richtigen Aufmerksamkeit ist ein Kieselstein-Tablett eine einfache, aber effektive Möglichkeit, die Luftfeuchtigkeit für Ihre geliebten Zimmerpflanzen zu erhöhen.

Positionierung Ihrer Zimmerpflanzen

Damit Ihre Zimmerpflanzen gut gedeihen, sollten Sie sie an Orten aufstellen, die viel indirektes Sonnenlicht erhalten und nicht den austrocknenden Auswirkungen von Lüftungsöffnungen oder zugigen Fenstern ausgesetzt sind. Wenn Sie die Luftfeuchtigkeit für Ihre tropischen Zimmerpflanzen erhöhen wollen, ist die Verwendung von Feuchtigkeitsschalen ein kluger Schachzug. Allerdings ist die Platzierung dieser Schalen ebenso wichtig wie ihre Verwendung.

  • Stellen Sie Ihre Feuchtigkeitsschalen an einen Ort, an dem sie genügend Wärme erhalten, um die Wasserverdunstung zu fördern, aber nicht in direktem Sonnenlicht, das sie schnell austrocknen kann.
  • Stellen Sie Ihre Pflanzen auf oder in der Nähe des Kieselsteins zusammen, um eine feuchte Umgebung zu schaffen, da die Pflanzen von der gegenseitigen Transpiration profitieren können.
  • Halten Sie Ihre Pflanzen in Räumen wie dem Badezimmer oder der Küche, in denen die Luftfeuchtigkeit von Natur aus höher ist, wenn die Lichtverhältnisse angemessen sind.
Verwandter Beitrag:   Die besten luftreinigenden Zimmerpflanzen für ein frischeres Zuhause

Tipps zur Pflege von Tabletts

Tipps für die Pflege von Tabletts

Achten Sie darauf, dass Sie den Wasserstand in Ihrer Feuchtigkeitsschale regelmäßig überprüfen und auffüllen, um die ideale Feuchtigkeit für Ihre Pflanzen zu erhalten. Kieselsteinschalen sind eine einfache Lösung, um die Luftfeuchtigkeit in der Umgebung Ihrer Pflanzen zu erhöhen, insbesondere für die feuchtigkeitsliebenden Pflanzen, die in Umgebungen mit hoher Luftfeuchtigkeit gedeihen. Um die richtige Luftfeuchtigkeit zu gewährleisten, sollten Sie den Wasserstand regelmäßig kontrollieren, da das Wasser mit der Zeit verdunstet. Fügen Sie nach Bedarf Wasser hinzu, um die Kieselsteine unter Wasser zu halten, aber vermeiden Sie es, die Töpfe direkt im Wasser stehen zu lassen, da dies zu Wurzelfäule führen kann.

Zu den Pflegetipps für die Schale gehört neben der Zugabe von Wasser auch das Abspülen der Kieselsteine, um zu verhindern, dass sich Salze oder Mineralien ablagern, die den Pflanzen schaden könnten. Um eine gleichmäßige Luftfeuchtigkeit zu gewährleisten, sollten Sie ein Hygrometer verwenden, um die Luftfeuchtigkeit im Raum zu messen. So können Sie Ihren Bewässerungsplan oder die Platzierung der Pflanzen bei Bedarf anpassen.

Wenn die Luftfeuchtigkeit in Ihrer Wohnung nicht ausreicht, stellen Sie Ihre Pflanzen in Bereiche wie das Badezimmer oder die Küche um, wo sie von einer höheren Luftfeuchtigkeit profitieren können. Achten Sie aber darauf, dass sie weiterhin die richtige Menge an Licht erhalten. Die richtige Pflege der Schale in Verbindung mit einer strategischen Platzierung schafft einen üppigen Lebensraum für Ihre feuchtigkeitsliebenden Zimmerpflanzen.

Schlussfolgerung

Jetzt hast du es geschafft, eine Feuchtigkeitsschale selbst zu bauen! Vergessen Sie nicht, regelmäßig den Wasserstand zu überprüfen und Wasser nachzufüllen, damit Ihre grünen Freunde zufrieden sind.

Ihre Pflanzen werden durch den Feuchtigkeitsschub gut gedeihen, und Sie sparen dabei auch noch Geld.

Halten Sie die Schale sauber, um Schimmel- oder Algenbildung zu vermeiden.

Mit diesen einfachen Schritten sind Sie auf dem besten Weg, eine üppige, tropische Oase direkt in Ihrem Haus zu schaffen.

Genießen Sie die Üppigkeit!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert